6 beste Ratschläge zur Bettenauswahl

Der Besitzer eines richtig ausgewählten Bettes sorgt für einen gesunden Schlaf und eine volle Nachtruhe. Aber um ein Bett klug auszuwählen und in Zukunft nur positive Emotionen beim Kauf zu erleben, müssen Sie die Merkmale, Arten und Eigenschaften dieser Möbel kennen.

Unser Artikel hilft Ihnen, das richtige Bett zu kaufen, basierend auf theoretischem Wissen und praktischen Empfehlungen.

Kriterien für die Auswahl eines Bettes

6 beste Ratschläge zur Bettenauswahl

Wenn sie ein Bett kaufen, achten sie darauf:

  • Rahmentyp;
  • Art der Basis;
  • Matratzenqualität;
  • Vorhandensein und Merkmale des Rückens;
  • Größe;
  • Entwurf;
  • zusätzliche Funktionen und Merkmale.

Betrachten wir alle Parameter im Detail und versuchen wir, die Merkmale eines idealen Bettes für einen komfortablen Schlaf und eine perfekte Funktion hervorzuheben.

Bettrahmen: Konstruktion und Materialien

6 beste Ratschläge zur Bettenauswahl

Das Bett wird für eine lange Zeit gekauft, daher ist ein wichtiges Kriterium für seine Wahl die Dauerhaftigkeit der Konstruktion. Die Lebensdauer hängt von den Merkmalen des Rahmens ab, die zwei Typen sein können:

ein Paar Stützrücken ist durch zwei Längszargen verbunden;
vier Pfeile bilden einen Umfang, der an den Beinen befestigt ist. Sie kann durch zwei oder eine klappbare Rückenlehne ergänzt werden.

Aber das Wichtigste an diesem Rahmen sind nicht die Designmerkmale, sondern das Material, aus dem er hergestellt ist. Hersteller verwenden:

  • natürliches Holz;
  • Metall;
  • MDF, LDF, Faserplatte oder Spanplatte.

Produkte aus Massivholz und Metall sind die stärksten. Das Bett mit einem solchen Rahmen ist langlebig, wenn auch keine billigen Möbel, die durch Klicken auf den Link: https://warenza.de/wohnen/schlafzimmer/betten/komfortbetten. Wenn Ihr Budget begrenzt ist, lohnt es sich, Modelle aus Spanplatten, MDF oder anderen Spanplatten anzuschauen. Sie sollten Betten von bewährten Herstellern wählen, die qualitativ hochwertige Rohstoffe verwenden. Modelle aus minderwertigen Materialien werden irgendwann anfangen zu quietschen und weniger stabil werden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass an den Verbindungsstellen von Elementen mit speziellen Beschlägen Späne und Risse auftreten können. Auf diesen Parameter wird besonders geachtet, wenn Sie ein Doppelbett für überdurchschnittlich schwere Personen wählen.

Wir wählen einen bequemen Bettkasten

Als Unterlage für das Bett ist es besser, eine orthopädische zu wählen. Es handelt sich um einen hölzernen, seltener metallischen Rahmen mit feststehenden flexiblen Klingen aus Holz oder Kunststoff. Auf die Unterlage wird eine Matratze gelegt. Flexible Lamellen helfen ihm, die Form des Körpers der liegenden Person anzunehmen. Wenn anstelle einer vollen Unterlage normales Sperrholz oder LDPE verwendet wird, kann die orthopädische oder anatomische Matratze ihre Funktionen nicht richtig erfüllen.

Die Qualität und Stärke einer solchen Basis hängt von der Anzahl der Lamellen ab. Der maximal zulässige Abstand zwischen ihnen beträgt 6 cm, und bei verstärkten Modellen wird dieser Parameter auf 3 cm reduziert. Es gibt auch die Regel, dass der Lamellenabstand nicht kleiner sein sollte als die Breite der Platte selbst. Es ist nicht notwendig, das Lineal mitzunehmen, wenn Sie in den Laden gehen, da es eine zulässige Mindestmenge gibt: an der Basis für ein Einzelbett sind es nicht weniger als 30 Lats und für ein Doppelbett nicht weniger als 60 Lats.

Wichtige Kriterien für die Auswahl einer Matratze

Eine Qualitätsmatratze ist die wichtigste Voraussetzung für einen gesunden Schlaf. Sie können passieren:

  • Quellen;
  • federlos.

Die erste Gruppe ist in zwei Untertypen unterteilt: mit Bonel-Federn und mit einem unabhängigen Federblock. Die Nachteile der ersten Unterart sind wie folgt:

  • Wenn eine Feder versagt, werden auch die benachbarten Federn gedrückt;
  • keine orthopädischen Eigenschaften;
  • Kürze des Lebens.

Matratzen mit unabhängigem Federblock sind komfortabel in der Anwendung und haben je nach Hersteller und Füllung eine Lebensdauer von 4 bis 10 Jahren. Sie werden auf der Grundlage folgender Parameter ausgewählt

  • Grad der Rigidität;
  • Höhe;
  • Füllstoffqualität.

Je mehr Gewicht eine Person hat, desto härter sollte die Oberfläche für den Schlaf sein. Aber auch hier ist die Wahl individuell, wir müssen von unseren eigenen Präferenzen ausgehen.

Zwischen den Sprungfedern und dem Matratzenpolster befindet sich eine Füllung. Okay, wenn es aus Latex oder Kokosnuss-Kokos hergestellt ist. Achten Sie auch auf die Qualität des Materials, aus dem der Matratzenbezug hergestellt wird. Ökologische, verschleißfeste und langlebige Stoffe sind vorzuziehen.

Wenn Sie unter Rückenschmerzen leiden oder einfach nur auf der bequemsten Matratze schlafen möchten, wählen Sie federfreie Latexmodelle. Sie geben die Körperkonturen des Liegenden vollständig wieder und verhindern eine Kompression des Gewebes.